Loading...
X

Winter Blues? Nicht mit mir!

Grumpy

Source: dumpaday.com

Jetzt kommen sie, die kalten, nassen Tage an denen es gar nicht so richtig hell werden will. Aufstehen wenn die Sonne noch gar nicht aufgegangen ist und wieder nach Hause kommen, wenn es schon wieder dunkel ist, kommt euch bekannt vor, oder? Wenn dann auch noch viel Arbeit oder die Klausuren-Phase dazu kommt, ist die Backmischung für schlechte Laune perfekt. Aber nicht mit mir! Ich habe dem Winter Blues den Kampf angesagt und bin hochmotiviert mich von dem Nieselwetter nicht in einen Motzkoffer verwandeln zu lassen. Heute habe ich euch ein paar Tipps zusammengestellt, wie ihr dasselbe tun könnt.

Tipp 1: Gute Musik

Musik macht einfach alles besser. Laut mitsingen wenn das Lieblingslied im Radio läuft und nach Möglichkeit auch noch fröhlich die Hüften dazu schwingen (Dance like no one is watching ;)) vertreibt schlechte Laune ziemlich effektiv. Hier sind ein paar von meinen momentanen und „All-Time“- Favoriten:

She’s So Mean – Matchbox Twenty

XOXO – Casper

Sweet Disposition – The Temper Trap

Moving To New York, Let’s Dance To Joy Division und Kill The Director – The Wombats (für mich die Könige der “Gute-Laune-Musik”)

Feel Good Inc – Gorillaz

Trouble – Zebrahead

Gloria, Down In The Past, Before Rock ‘n’ Roll – Mando Diao

Tribute – Tenacious D

Tipp 2: Nehmt das Leben nicht so ernst

Wer ist dieser „Erwachsen“? An manchen Tagen erscheint er mir wie ein Phantom, das immer vor mir davon sprintet. Wenn ich schlechte Laune habe, vergesse ich gerne mal, dass ich eigentlich eine achtzehnjährige Abiturientin bin und lebe das Kind in mir aus. Und wenn dich Seifenblasen nach einer fünfstündigen Geschichte-Klausur glücklich machen, warum nicht? Wenn du dich durch das Tragen einer Glitzer-Krone besser fühlst, warum nicht? Wenn ein Kinderfilm dich wieder zum Lächeln bringt, warum denn nicht? Probiert es mal aus, das Leben muss man nicht immer ernst nehmen und immer nur erwachsen sein wird auf Dauer doch auch langweilig ;)

Tipp 3: Bleibt in Bewegung

Sport und Bewegung sind für mich ein Supermittel gegen Stress und schlechte Laune. Einfach mal wieder so richtig auspowern und von den Glückshormonen profitieren ist grade im Winter wichtig. Für Sportmuffel: Warm einpacken und sich für einen kleinen Spaziergang raus an die frische Luft wagen, hilft auch.

Tipp 4: Ablenkung und Zeit für dich

Draußen regnet es, es ist kalt und dunkel und deine Laune einfach nur im Keller? Jetzt ist die perfekte Zeit für gemütlich Nachmittage und Zeit für dich. Ein warmes Getränk und ein gutes Buch, dein Lieblingsfilm oder eine spannende Serie bringen dein Chi mit Sicherheit bald wieder in Ordnung. Wahlweise kannst du das Buch auch durch eine Kuschelstunde mit deinen Liebsten, Haustier oder Kuscheltier ersetzen.

Buchtipps:

Mich als Potterhead haben die Harry Potter Bücher noch nie als Lektüre oder Aufmunterung enttäuscht J

Letztendlich sind wir dem Universum egal – David Levithan (Eine etwas andere Liebesgeschichte)

Über mir der Himmel – Jandy Nelson (Traurig, aber so, so schön)

Serien: Orange Is The New Black wird euch zum Lachen und Mitfiebern bringen (Ich warte sehnsüchtig auf Season 3)

An Breaking Bad sollte meiner Meinung nach niemand vorbeikommen, es ist einfach zu gut.

Tipp 5: Sei produktiv

Dein Kleiderschrank sollte dringend mal ausgemistet werden? Deine Wäsche liegt schon seit Tagen ungebügelt im Korb? Deine Akten müssten sortiert werden? Nutz das schlechte Wetter und erledige etwas, was du vor dir aufschiebst. Du wirst dich besser fühlen, wenn du in deinem Tag etwas produktives getan und eine unliebsame Aufgabe aus dem Weg geräumt hast-

Tipp 6: Positiv bleiben

Einfach schwimmen, einfach schwimmen, einfach schwimmen. Das schlechte Wetter und die viele Arbeit dauert nicht ewig. Denkt positiv und freut euch an den schönen Kleinigkeiten des Lebens. Das Lächeln eines Fremden, die erste schöne Weihnachtsdeko, die Arbeit, die schon geschafft ist, der schönen Mantel, den ihr jetzt endlich wieder tragen könnt. Jeder Tag hat schöne Momente, nur manchmal muss man sich eben konzentrieren um sie zu sehen. Und denkt dran, wenn jetzt November ist, dann ist bald Weihnachten und danach ist Silvester und dann ist schon fast Frühling und dann ist schon wieder Sommer!

 

Ich hoffe euch haben meine Tipps gegen den Winter Blues geholfen :) Was tut ihr um die schlechte Laune abzuhalten? Lasst es mich in den Kommentaren wissen :)

 

Leave Your Observation

Your email address will not be published. Required fields are marked *